Haus_09.jpg

3 Tipps für eine erfolgreiche Einführung von Campos

16.11.2021

web_091121_3tipps.jpg
Serie Beschaffung eines neuen CAFM-Systems
Teil 3  3 Tipps für eine erfolgreiche Einführung von Campos

Was wollen Sie erreichen? Wie führen Sie Ihr Team ein? Um mit der Einführung von Campos einen Mehrwert zu schaffen, sollten Sie folgende 3 Tipps beachten.

1. Definieren Sie klare Ziele und Prioritäten

Bei der Einführung von Campos gilt das Motto «Think Big – Start Small». Setzen Sie sich klar formulierte Ziele und priorisieren Sie diese. Wir empfehlen, die Module schrittweise einzuführen. So ist der Fokus auf das Relevante gewährleitstet. Erstellen Sie einen Terminplan mit Meilensteinen und Zuständigkeiten, um die Zielerreichung besser messen zu können. Datenfriedhöfe gilt es zu vermeiden. Sie sollten wirklich nur die relevanten Daten aufnehmen, die sich im Betrieb auch bewirtschaften lassen.

Machen Sie sich Gedanken zu folgenden Punkten:

  • Welche Prozesse wollen wir mit dem CAFM vereinfachen?
  • Was wollen wir erreichen und welche Daten und Dokumente brauchen wir dafür?
  • Aus welchen Quellen erhalten wir diese Daten (Excel, Akten, Ordner, Wissen der Mitarbeitenden)?
  • Wer ist für die Datenerfassung und -pflege zuständig?
  • Sind genügend personelle Ressourcen vorhanden?

2.Testen Sie die Einführung an einem Pilotgebäude

Sofern möglich, sollten Sie zunächst nur mit einem ausgewählten Gebäude starten und die Datenerfassung in diesem komplett abschliessen. Bevor Sie mit weiteren Gebäuden fortfahren, gilt es die Ziele zu überprüfen und wertvolle Erkenntnisse aus der initialen Datenerfassung zu ziehen. Der Lerneffekt wird Ihnen bei allen weiteren Standorten helfen.

Fragen Sie sich:

  • Haben wir alle relevanten Informationen?
  • Erreichen wir mit diesem Datenbestand unsere Ziele?
  • Gibt es Daten, die für den Betrieb doch nicht relevant sind?
  • Wie können wir die Datenerfassung in Zukunft optimieren bzw. vereinfachen?

3. Beziehen Sie Ihre Organisation in die Implementierung mit ein

Der vielleichte wichtigste Erfolgsfaktor sind die Mitarbeitenden. Diese sollten Sie möglichst frühzeitig in die Prozesse miteinbeziehen. Zu Beginn empfehlen wir Ihnen ein Projektteam mit den Schlüsselpersonen aufzubauen. Später sollte das gesamte Team beteiligt sein, damit Campos zukünftig zu einem Alltagswerkzeug wird. Oftmals ist in den Köpfen der Mitarbeitenden wertvolles Wissen vorhanden, das nirgends dokumentiert ist. Es ist wichtig, dieses Wissen in eine digitale Form zu bringen. Informieren Sie die Belegschaft über die Beschaffung Ihrer CAFM-Lösung. Zeigen Sie zukünftige Vorteile auf, um die Akzeptanz zu steigern und mögliche Skepsis proaktiv aus dem Weg zu räumen. Mit der Einführung eines CAFM-Systems geht immer auch ein Change-Management-Prozess einher. Bewährte Prozesse müssen an die Digitalisierung angepasst werden und möglicherweise gilt es Zuständigkeiten neu zu regeln.